Zusammen leben, zusammen wachsen.

Zusammen leben, zusammen wachsen.
Die Vorbereitungstagung zur Interkulturellen Woche 2020 findet im Evangelischen Augustinerkloster zu Erfurt statt - Jetzt anmelden!

Bundesweite Vorbereitungstagung
zur Interkulturellen Woche 2020

Freitag, den 21. Februar 2020
bis Samstag, den 22. Februar 2020

Augustinerkloster zu Erfurt

 

Direkt zum Anmeldeformular

 

Die Grund- und Menschenrechte sind das Fundament unserer offenen Gesellschaft. Sie haben universelle Gültigkeit für alle Menschen und sind die Bedingung jeder Demokratie. Sie zu verteidigen gegen diejenigen, die versuchen, die Demokratie mit demokratischen Mitteln zu bekämpfen, wird immer dringlicher.

Im Rahmen der bundesweiten Vorbereitungstagung geht es um die aktuell großen Aufgaben für Kommunen, Zivilgesellschaft und Politik: die gleichberechtigte Teilhabe an der gemeinsamen Gestaltung des Gemeinwesens in seiner Vielfältigkeit. Den Blick werden wir dabei auch auf gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit, Rassismus und Diskriminierung richten.
 
Die Stärke und das Selbstverständnis der Vielfaltsgesellschaft sind das Thema. Die Kommunen als wichtige gesellschaftspolitische und soziale Räume gewinnen hierbei zunehmend an Bedeutung. Wie lassen sich Gestaltungsmöglichkeiten nutzen, welche Chancen birgt Zuwanderung für das Gemeinwesen?
 
In dem Jahr, in dem die Europäische Menschenrechtskonvention (EMRK) 70 Jahre alt wird, werden wir über die Folgen der Isolierung und Ausgrenzung von Flüchtlingen sprechen. Eine zunehmend restriktive Asylgesetzgebung definiert Deutschland als Teil eines Europas, dessen Grundwerte zugunsten nationaler Interessen hintangestellt werden.
 
Die Tagung bietet die Möglichkeit zum Gespräch über Themen, die für die Vorbereitung der Interkulturellen Woche vor Ort wichtig sind und natürlich zur Vernetzung – wir laden Sie herzlich dazu ein!

 

Das Programm

Freitag, 21. Februar 2020

12.30 Uhr: Anmeldung / Markt der Möglichkeiten

13.00 Uhr: Begrüßung

Gabriele Erpenbeck, Vorsitzende des Ökumenischen Vorbereitungsausschusses zur Interkulturellen Woche
Mirjam Kruppa, Thüringer Beauftragte für Integration, Migration und Flüchtlinge

13.30 Uhr: Zusammen leben, zusammen wachsen. Bedrohte Räume der Vielfaltsgesellschaft

Suleman Malik, Kommunalpolitiker und Sprecher der Ahmadiyya-Gemeinde Thüringen
Dotschy Reinhardt, Musikerin, Autorin und Vorsitzende des Landesrates der Roma und Sinti Berlin-Brandenburg e.V. 
Benjamin Steinitz, Geschäftsführer des Bundesverbands der Recherche-und Informationsstellen Antisemitismus e.V. (RIAS)

Moderation: Dr. Christian Staffa, Studienleiter der Ev. Akademie zu Berlin und Antisemitismusbeauftragter der EKD  

15.00 Uhr: Arbeitsgruppen

AG1    |    Bedrohte Demokratie?! Wehrhafte Demokratinnen und Demokraten  

Romy Arnold, Mobile Beratung in Thüringen. Für Demokratie –
gegen Rechtsextremismus, MOBIT
Theresa Lauß, Beratung für Betroffene rechter, rassistischer und antisemitischer Gewalt, ezra

Moderation: Martin Arnold, Flüchtlingsrat Thüringen, CoRa

mehr...

 

AG2    |    Menschen & Rechte sind unteilbar: Folgen der Isolierung und Ausgrenzung von Flüchtlingen

Mark Gärtner, Flüchtlingsrat Sachsen
Philipp Millius, Flüchtlingsrat Thüringen
Rola Saleh, We‘ll Come United

Moderation: Elena Knežević, Deutscher Caritasverband / ÖVA

mehr...

 

AG3    |    Von der Flüchtlingsintegration zur weltoffenen Kommune

Fishbowl mit:

Grit Bartels, Integrationsbeauftragte der Stadt Cottbus
Claudia Walther, Bertelsmann Stiftung
Franziska Ziegler, Universität Hildesheim

Moderation: Johannes Brandstäter, Diakonie Deutschland / ÖVA

mehr...

 

AG4    |    Rechte Ideologien – Wie können christliche Werte in der Kirche verteidigt werden

Dr. Liane Bednarz, Publizistin und Juristin
Dr. Wolfgang Thierse, Präsident des Deutschen Bundestages a.D.

Moderation: Henning Flad, BAG Kirche & Rechtsextremismus

mehr...

 

AG5    |    Willkommen Arbeitsmarkt! Was es zum guten Gelingen braucht

Ahmed Barhdadi, Handwerkskammer Leipzig
Benjamin Heinrichs, DGB-Bildungswerk Thüringen e.V.
Jürgen Schröder, Bundesministerium für Arbeit und Soziales

Moderation: Gülsah Tunali, DGB Bildungswerk Bund

mehr...

 

AG6    |    Die Interkulturelle Woche im vielfältigen Miteinander

Dr. Georgios Basioudis, Griechisch-Orthodoxe Metropolie / ÖVA
Dr. Werner Höbsch, Katholischer Theologe / ÖVA     
Dr. Beate Sträter, Schulreferentin, Ev. Schulreferat in Bonn / ÖVA
Sarah Wohl, Rat der Religionen Frankfurt/M.

Moderation: Peter Jörgensen
Vereinigung Evangelischer Freikirchen / ÖVA

mehr...

 

Themenspeicher Vernetzung

Raum zum offenen Austausch und die Möglichkeit, unmoderiert mit anderen Engagierten der Interkulturellen Woche ins Gespräch zu kommen. Hier können Wünsche, Fragen und Themenvorschläge für das Forum "Wir bleiben da" am Samstag eingebracht werden.  

 

18.00 Uhr: Zwischenruf aus der Bibel und dem Koran zum Motto der Interkulturellen Woche

Dr. Katrin Brockmöller, Direktorin des Katholischen
Bibelwerks e.V. und
Dr. Aysun Tekbaş, Gesprächskreis »Religionen in Thüringen«

Moderation: Ahmad Aweimer
Zentralrat der Muslime in Deutschland / ÖVA

19.00 Uhr: Abendessen

20.00 Uhr: Ich komm auf Deutschland zu – Mehr als eine Lesung

Firas Alshater, Schauspieler, freier Journalist, Autor und YouTuber

 

Samstag, 22. Februar 2020

8.45 Uhr: Morgenandacht

Cordula Haase, EKM und
Dr. Anne Rademacher, Bistum Erfurt

9.15 Uhr - 10.45 Uhr: Warum wir über Rassismus sprechen müssen. Lesung und Diskussion

Sami Omar, Autor, Sprecher, Moderator

11.00 Uhr: Podium: Zuwanderung in die Kommunen: Kommunen zwischen Herausforderungen und Chancen

Günter Burkhardt, Geschäftsführer der bundesweiten Arbeitsgemeinschaft für Flüchtlinge, PRO ASYL e.V.
Honey Deihimi, Leiterin des Referates »Gesellschaftliche Integration« bei der Beauftragten der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration
Mirjam Kruppa, Thüringer Beauftragte für Integration, Migration und Flüchtlinge
Dirk-Ulrich Mende, Geschäftsführer des Niedersächsischen Städtetags, eh. Oberbürgermeister von Celle

Moderation: Dr. Kai Unzicker
Bertelsmann Stiftung  

12.30 Uhr: Impulse und Perspektiven für die Interkulturelle Woche 2020

13.00 Uhr: Ende der Tagung / Mittagsimbiss

13.30 Uhr – 15.00 Uhr: Forum: Wir bleiben da – Interkulturelle Woche vor Ort

 

Einlassvorbehalt: Die Veranstaltenden behalten sich vor, von ihrem Hausrecht Gebrauch zu machen und Personen, die rechts­extremen ­Organisationen angehören, der rechtsextremen Szene ­zuzuordnen sind oder bereits in der Vergangenheit durch rassistische, nationalistische, antisemitische oder sonstige menschenverachtenden Äußerungen in Erscheinung getreten sind oder treten, den Zutritt zur Veranstaltung zu verwehren oder von dieser auszuschließen.

 

Organisatorisches

Ihre verbindliche Anmeldung zur Tagung erbitten wir bis zum 31. Januar 2020 über unser Anmeldeformular. Sie erhalten eine Anmeldebestätigung per Mail sowie eine Teilnahmebestätigung vor Ort. Sollten Sie Hilfe bei der Online-Anmeldung benötigen, melden Sie sich bitte telefonisch bei der Geschäftsstelle:

Ökumenischer Vorbereitungsausschuss (ÖVA) zur Interkulturellen Woche
Postfach 16 06 46, 60069 Frankfurt/M.
Tel. 069 / 24 23 14 – 60, Fax: 069 / 24 23 14 – 71, Mail: info@interkulturellewoche.de

Teilnahmebeitrag: Bitte überweisen Sie den Teilnahmebeitrag von 80,00 Euro bzw. den reduzierten Beitrag von 60,00 Euro (Studierende) bis zum 1. Februar 2020 auf folgendes Konto:

EKD
IBAN: DE05 5206 0410 0000 6600 00
BIC: GENODEF1EK1
Evangelische Bank
Verwendungszweck: IKW 2020, Sammeldeb. 2006010201, Name/n der teilnehmenden Person/en.

Die angegebene Teilnahmegebühr beinhaltet ein gemeinsames Abendessen am ersten Tag und einen Mittagsimbiss am zweiten Tag, Pausenverpflegung und Seminargetränke.

Storno: Ihre Anmeldung ist nach der Überweisung des Teilnahmebeitrages verbindlich. Eine Stornierung ist bis zum 1. Februar 2020 möglich. Unabhängig vom Grund einer Stornierung nach dem 1. Februar kann die Entscheidung über eine mögliche Rückerstattung erst nach der Tagung getroffen werden.

Tagungsort: Evangelisches Augustinerkloster zu Erfurt
Augustinerstraße 10 | 99084 Erfurt | Tel.: 0361/576 60-0
info@augustinerkloster.de | www.augustinerkloster.de

Die Anfahrtsbeschreibung finden sie hier.

Übernachtung: Die Übernachtung ist nicht im Preis inbegriffen und muss getrennt von der Anmeldung gebucht werden. Die Übernachtungskosten im Hotel werden von den Teilnehmenden direkt mit dem Hotel abgerechnet. Einige Zimmer stehen im Tagungshaus Augustinerkloster zur Verfügung und müssen dort bis zum 14.01.2020 gebucht werden. In folgenden Hotels sind Selbstbucher-Kontingente (bis maximal Ende Januar) eingerichtet:

Hotel am Kaisersaal (EZ 94 Euro)
Intercity Hotel Erfurt (EZ 90 Euro)
Hotel Krämerbrücke (EZ 109 Euro)
IBIS Hotel (EZ 69 Euro).
Es gelten die Stornobedingungen des jeweiligen Hotels.

Tagungsleitung: Friederike Ekol, Geschäftsführerin des ÖVA

Tagungsorganisation: Carmen Macher, ÖVA

Stand des Programms: 6. Februar 2020

Für die Durchführung der Interkulturellen Woche wird der Zeitraum von
Sonntag, den 27. September bis Sonntag, den 4. Oktober 2020 empfohlen.

 

 

Weitere Informationen

Kooperationspartner IKW-Tagung 2020Kooperationstagung des Ökumenischen Vorbereitungsausschusses zur Interkulturellen Woche mit:

•    Der Beauftragten für Integration, Migration und Flüchtlinge des Freistaates Thüringen

•    Der Bertelsmann Stiftung

•    Dem Bistum Erfurt

•    Dem DGB Bildungswerk Bund

•    Der Evangelischen Kirche Mitteldeutschland

•    Dem Flüchtlingsrat Thüringen

•    PRO ASYL e.V.