Kooperation und Vernetzung zum Thema Nachhaltigkeit

"Gemeinsam für morgen" lautet das Motto der Initiative.
Kooperation und Vernetzung zum Thema Nachhaltigkeit
Gemeinsame Initiative der IKW und mehreren Partnern - Möglichkeit für Veranstaltende zu gemeinsamen Veranstaltungen

Nachhaltigkeit und Klimaschutz sind Themen, die zunehmend auch in der Interkulturellen Woche eine Rolle spielen. Beim Thema Flucht etwa gibt es eine direkte Verbindung, denn immer mehr Menschen ihre Heimat aufgrund von Naturkatastrophen im Zuge des Klimawandels verlassen. Auch ressourcenschonender Konsum, die Arbeits- und Produktionsbedingungen in Schwellen- und Entwicklungsländern oder die faire Herstellung von Lebensmitteln werden im Rahmen von Interkulturellen Wochen behandelt.

Diese thematischen Überschneidungen bergen für die Veranstaltenden der IKW auch die Möglichkeit der Zusammenarbeit mit neuen Partnern - neue Formate können ausprobiert und neue Zielgruppen erschlossen werden. Darum ist die Interkulturelle Woche eine Kooperation mit mehreren Initiativen und Organisationen eingegangen, die ab diesem Sommer ihre Aktivitäten vernetzen und sich gegenseitig unterstützen möchten.

Gemeinsam für morgen – das ist unser Motto. Denn nur gemeinsam können wir Nachhaltigkeit lebendig und erlebbar machen. #gemeinsamfuermorgen – das ist eine starke Kooperation

• für eine zukunftsfähige Gesellschaft
• für die Umsetzung der 17 Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen
• für alle Nachhaltigkeitsengagierten.

Die Partner der IKW in diesem Netzwerk sind:

Deutsche Aktionstage Nachhaltigkeit
Faire Woche
Europäische Mobilitätswoche Deutschland
Hamburger Klimawoche
ökoRausch
Engagement macht stark!

Alle diese Organisationen und Initiativen setzen sich für mehr Nachhaltigkeit ein und suchen – wie die IKW – nach innovativen und einfachen Aktionen, um unseren Alltag nachhaltiger zu gestalten. Schauen Sie mal rein – bestimmt ist auch für Sie eine Aktionsidee dabei, mit der Sie sich während der Interkulturellen Woche beteiligen können. Oder suchen Sie die Kooperation mit diesen und anderen Partnern - für gemeinsame Aktionen mit mehr Reichweite. Die Aktionszeiträume der oben genannten Initiativen liegen direkt vor oder sehr nahe an der Interkulturellen Woche.

Weitere Informationen

Wie planen Sie "Ihre" IKW, welche neuen Formate möchten Sie ausprobieren, welche Ideen entwickeln Sie gerade? Und welche Probleme oder Fragen haben Sie noch? Sagen Sie es uns! Sie erreichen uns zurzeit am besten per E-Mail an info@interkulturellewoche.de.

Infos
Kontakt

Ökumenischer Vorbereitungsausschuss zur Interkulturellen Woche
Postfach 16 06 46
60069 Frankfurt am Main
Ruf: 069 / 24 23 14 -60
Fax: 069 / 24 23 14 -71
info@interkulturellewoche.de