Der fremde Deutsche: Leben zwischen den Kulturen

 

„Der fremde Deutsche“ ist die Geschichte der gelungenen Integration eines tamilischen Kriegsflüchtlings, der als unbegleiteter zwölfjähriger Junge nach Deutschland kam. Anschaulich schildert Umeswaran Arunagirinathan seinen Weg vom geduldeten Kinderflüchtling zum Arzt und deutschen Staatsbürger. Dabei lotet er auch die Möglichkeiten, Erwartungen und Probleme einer Integration aus und setzt sich kritisch mit den Lebensformen und der Kultur seines Herkunftslandes auseinander. Der Autor will mit seinem Buch bei Deutschen um mehr Verständnis für Flüchtlinge werben und zugleich Flüchtlinge ermutigen, sich in die deutsche Gesellschaft einzufügen.

23 Jahre nach der Flucht aus dem Bürgerkrieg in Sri Lanka war ich zum ersten Mal wieder in meiner früheren Heimat. Auf dem Rückflug nach Europa waren meine Kriegsängste endlich verschwunden. Ich wusste jetzt, dass ich jederzeit nach Sri Lanka zurückkommen konnte. Beim Landeanflug auf Hamburg atmete ich tief durch und sagte mir: „Hier bist du zu Hause, Umes.“

 
Jahr:
2019
Kategorie: 
Autor:
Umeswaran Arunagirinathan
Weitere Informationen:

Der Autor hat ein weiteres Buch geschrieben: "Allein auf der Flucht" -  Wie ein tamilischer Junge nach Deutschland kam.

Der Autor kann beim Verlag für Lesungen im Rahmen der IKW angefragt werden.

Kontakt:
Dorothee Gremliza
Konkret Literatur Verlag GmbH
Ehrenbergstr. 59
22767 Hamburg
Tel: 040-475234
Fax: 040-478415
info@konkret-literatur-verlag.de
www.konkret-literatur-verlag.de