Licht auf Lampedusa - Jugendprojekttage in Kassel.

 
© ThomasKilpper / medio.tv - schauderna

Die Mittelmeerinsel Lampedusa ist regelrecht zum Synonym geworden für Flüchtlinge, die versuchen, mit kaputten Schlauchbooten den südlichsten Teil Europas zu erreichen. Und auch zum traurigen Synonym dafür, dass es viele viele Tausend Menschen nicht schaffen und ertrinken. Unter dem Titel „Licht auf Lampedusa“ beschäftigten sich die Jugendprojekttage (21. bis 26. August 2017) in der CROSS jugendkulturkirche kassel mit dem Thema Flucht und mit der Frage, was es für einen Menschen bedeutet, wenn er seine Heimat verlassen muss.  

Inspiriert von den Kunstwerken «Ein Leuchtturm für Lampedusa» von Thomas Kilpper und den «Inventuren der Flucht» von Massimo Ricciardo und Thomas Kilpper auf und in der Karlskirche konnten die Jugendlichen in sieben Workshops das Thema Flucht aus verschiedenen Blickwinkeln betrachten und sich z.B. durch Musik und Tanz in die Situation Geflüchteter hineinversetzen. Die Projekttage richteten sich an verschiedene Ziel- und Altersgruppen (siehe Flyer im Download). Zum Abschluss der Woche waren die Jugendlichen zu einem Fest mit Livemusik eingeladen.

Pfarrerin Eveline Valtink arbeitet im Projektmanagement der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck. Hier können Sie hören, wie die Idee dazu entstanden ist: www.erf.de/erf-plus/archiv/aufgeweckt/aktuelles-vom-tag/licht-auf-lampedusa/6719-5051

Das Jugendprojekt war ein Programmpunkt im Rahmen der Kasseler Ausstellung «Luther und die Avantgarde», die 35.000 Besucherinnen und Besucher in der Kasseler Karlskirche besucht haben. Die Evangelische Kirche von Kurhessen-Waldeck (EKKW) war der Initiator und Veranstalter.

Bericht: www.ekkw.de/reformation2017/lutherunddieavantgarde.php#a23243

 
Jahr:
2017
Kategorie: 
Weitere Informationen:

Das Foto des „Leuchtturms für Lampedusa“ des Künstlers Thomas Kilpper ist Teil der Ausstellung „Luther und die Avantgarde“ gewesen und war Anlass für die
Jugendprojektwoche „Licht auf Lampedusa“.
Seine Aufschrift lautet: Lampedusa, Melilla, Lesbos is here. Legal escape routes o Europe“. 

Im Inneren der Kirche waren Fundstücke ausgestellt, die Flüchtlinge auf ihrer Überfahrt verloren haben und die der Künstler Thomas Kilpper zusammen mit dem
Künstler Massimo Ricciardo vor den Küsten Italiens gesammelt hat. Sie waren Bestandteil eines der Workshops der Jugendprojekttage.

 

Kontakt:

Pfarrerin Eveline Valtink
Großprojekte und Sonderveranstaltungen
Landeskirchenamt
Wilhelmshöher Allee 330
34131 Kassel
FON: (0561) 9378-483
eveline.valtink@ekkw.de