Radeln gegen Rassismus zum IKW-Auftakt

 

Das Radeln gegen Rassismus ist alle zwei Jahre der Auftakt zu den interkulturellen Wochen in Bamberg.

Mit dieser Radtour durch Bamberg will der Migranten- und Integrationsbeirat ein deutliches Zeichen gegen Rassismus und Ausgrenzung setzen. Hierzu werden Orte in Bamberg angefahren, die in einem Zusammenhang mit antirassistischem, interkulturellen und integrationsfördernden Engagement stehen.

In diesem Jahr stehen die Themen „Partizipation und Integration“ im Mittelpunkt der friedlichen Demonstration.

10:00 – 16:00 Uhr: Infostand auf dem Maxplatz
12:30 – 13:00 Uhr Mahnwache am Gabelmann
13:00 – 14:00 Uhr Konzert der Stadtkapelle Bamberg am Gabelmann
13:45 Uhr Treffpunkt für Radfahrerinnen und Radfahrer am Gabelmann, die bei der Demonstration „Radeln gegen Rassismus“ mitmachen.
14:00 Uhr Eröffnung der 23. Interkulturellen Wochen am Gabelmann
Unter dem Motto „Vielfalt verbindet“ werden die Interkulturellen Wochen von Oberbürgermeister Starke und dem 1. Vorsitzenden des Migranten- und Integrationsbeirates der Stadt Bamberg, Mohamed Hédi Addala, eröffnet.
14:10 Uhr Start des „Radeln gegen Rassismus“

Zu allen Stationen und zum Bamberger IKW Gesamtprogramm: siehe Programme

Kontakt:
Stadt Bamberg
Migranten- und Integrationsbeirat
Geschäftsführung
Geyerswörthstraße 1
96047 Bamberg
Tel.: 0951 87-1874 / -1009
mib@stadt.bamberg.de

 
Datum: 
23.09.2017
Ort:
Bamberg (Bayern)
Schlagworte: