Tag der Fürbitte und des Gedenkens an die Toten an den Grenzen der EU

 
Informationen, Fürbitten und Gestaltungsvorschläge

Mittlerweile ist es schon eine kleine Tradition, dass zum Internationalen Tag des Flüchtlings am 20. Juni an verschiedenen Orten Gedenkveranstaltungen oder Gottesdienste abgehalten werden, um an die Menschen zu erinnern, die auf dem Weg nach Europa ihr Leben verloren.

Dazu haben auch dieses Jahr Churches’ Commission for Migrants in Europe (CCME) und die Ökumenische Bundesarbeitsgemeinschaft Asyl in der Kirche e.V. (BAG Asyl in der Kirche) ein leicht aktualisiertes Materialheft herausgegeben.

Dazu gibt es einen Begleitbrief von CCME und der Konferenz Europäischer Kirchen sowie eine englische Fassung der Materialien.