Anregungen

 

2017

Botschaft von Papst Franziskus zum 104. Welttag des Migranten und Flüchtlings am 14. Januar 2018: Die Migranten und Flüchtlinge aufnehmen, beschützen, fördern und integrieren Liebe Brüder und Schwestern! »Der Fremde, der sich bei euch aufhält, soll euch wie ein Einheimischer gelten und du sollst ihn lieben wie dich selbst… / weiterlesen
Buchcover: Christlicher Glaube und religiöse Vielfalt in evangelischer Perspektive (Hg. Kirchenamt der EKD)
Für religiöse Vielfalt eintreten Im Rahmen der Interkulturellen Woche engagieren sich zunehmend Menschen unterschiedlicher Glaubensrichtungen für religiöse Vielfalt. Phantasievoll… / weiterlesen
Buchcover: Vor Gott sind alle Menschen gleich
Gott hat uns nicht gegeben den Geist der Furcht … oder? - Gedanken zum Verhältnis von Christenmenschen zu Sorgen und Ängsten Rassismus ist Sünde An diesem Satz kann es ernsthaften Zweifel nicht geben. Die Einsicht ist gemessen am Alter der Kirchen eher jung, aber dafür fast… / weiterlesen
Cover der Broschüre "Impulse für den Umgang mit Rechtspopulismus im kirchlichen Raum"
Impulse für den Umgang mit Rechtspopulismus im kirchlichen Raum Die Handreichung gibt Hintergrundinformationen zu Rechtspopulismus und zu neurechten Bewegungen und Akteuren und ihrem Agieren im kirchlichen Raum.… / weiterlesen
„Gott hat uns nicht gegeben den Geist der Furcht, sondern der Kraft, der Liebe und der Besonnenheit.“ (2 Tim 1,7) – Impulse für den Umgang mit Rechtspopulismus im kirchlichen Raum Im Dezember 2016 erschien die neue Handreichung der BAG K+R als Kooperationsprojekt zwischen Aktion Sühnezeichen e.V., Bund der Deutschen… / weiterlesen
Arbeitshilfe: Unterwegs mit dem Vaterunser - Mit Flüchtlingen und Einheimischen das Gebet sprechen und verstehen lernen Die Arbeitshilfe zeigt anhand konkreter Unterrichtsbeispiele und Arbeitsmaterialien, wie Lehrerinnen und Lehrer auch im Religionsunterricht zum… / weiterlesen
© KNA, Papst Franziskus begrüßt geflüchtete Jugendliche im Haftlager Moria auf der Insel Lesbos bei seinem Besuch am 16. April 2016.
Botschaft von Papst Franziskus zum 103. Welttag des Migranten und Flüchtlings: Minderjährige Migranten – verletzlich und ohne Stimme Liebe Brüder und Schwestern, » Wer ein solches Kind um meinetwillen aufnimmt, der nimmt mich auf; wer aber mich aufnimmt, der nimmt nicht nur mich… / weiterlesen

2016

Materialbörse „Bunte Gemeinde“: Impulse, Aktionen, Ideen Das Thema Inklusion ist heute in aller Munde. An vielen Stellen wird darüber nachgedacht, wie Inklusion in Gesellschaft und Kirche aussehen und… / weiterlesen
Materialien für mehr Sprachenvielfalt im Gottesdienst - Willkommensbroschüren mit der Liturgie für den “ganz normalen” Sonntagsgottesdienst Die mehrsprachigen Willkommensbroschüren sollen helfen, - Gottesdienste interkulturell zu gestalten, - Menschen dazu einzuladen, deren… / weiterlesen
Orientierungspapier zur Flüchtlingshilfe: Noch Raum in der Herberge? - Zur theologischen Vergewisserung und ethischen Orientierung angesichts von Flucht und Migration In dem fünfseitigen Text (PDF) sind 14 theologische Begründungen zum Engagement für Flüchtlinge aufgelistet. Unter anderem erinnert das Schreiben… / weiterlesen
 © BAG K+R
Neutral bleiben – keine Option für Christen bei der Nutzung kirchlicher Räume Offener Brief von Theologen und Theologinnen der TU Dresden der EHS Dresden und der EH Moritzburg an die Pfarrer und Pfarrerinnen, an die… / weiterlesen
Vom »Willkommen« zur Integration - Wort der Orthodoxen Bischofskonferenz in Deutschland (OBKD) zur Ankunft der Flüchtlinge in unserem Land »Ich war fremd und ihr habt mich aufgenommen« (Mt 25,35) Als Orthodoxe Bischöfe in Deutschland danken wir allen unseren Gläubigen und allen Menschen… / weiterlesen
Papst Franziskus besucht die griechische Insel Lesbos am 16. April 2016.Papst Franziskus begrüßt die Flüchtlinge im Flüchtlingslager Moria. © 2016, KNA
Botschaft von Papst Franziskus: Migranten und Flüchtlinge sind eine Herausforderung. Antwort gibt das Evangelium der Barmherzigkeit Liebe Brüder und Schwestern! In der Verkündigungsbulle des außerordentlichen Jubiläums der Barmherzigkeit habe ich daran erinnert, dass „es (…)… / weiterlesen
Kreuzweg der Welt Die Vielfalt und den religiösen und kulturellen Reichtum von Kirchen zeigt beispielhaft die Gestaltung einer gemeinsamen Kreuzwegandacht. Die… / weiterlesen

2015

Pfarrerin Anja Karthäuser war sehr zufrieden mit der Interkulturellen Woche - und Superintendent Jürgen Knabe rüttelte mit seiner Predigt auf. Quelle: Ev. Kirchenkreis An der Agger.
Abschlusspredigt von Superintendent Jürgen Knabe, Gummersbach, zur IKW 2015 zum Thema Geflüchtete, ihre Aufnahme und die Ursachen von Flucht Ein beeindruckender Abschlusstag für die Interkulturelle Woche: Am Samstag, 3.10., luden katholische, evangelische und orthodoxe Christen zum… / weiterlesen
„Segnende Hände können keine Waffen tragen…“ Internationaler Gottesdienst und Fest der Begegnungen in Bad Oeynhausen „… die Hände können nicht zu Fäusten geballt werden. Segnende Hände erhalten lediglich den Frieden von Gott und geben ihn weiter.“ Mit ausgestreckten… / weiterlesen
Anregungen zu einem Gottesdienst im Gedenken an ertrunkene Flüchtlinge Die BAG Kirchenasyl stellt in ihrer Broschüre viele Inpulse und Anregungen für einen Gottesdienst zur Verfügung und bittet, an möglichst vielen Orten… / weiterlesen
Jens-Olaf Walter: Weltkarte Seminarteilnehmer (www.flickr.com)
"Stell dir vor, du brauchst Asyl" - Theaterspiel zu einem Jugendgottesdienst „Wenn ein Fremdling bei euch wohnt in eurem Lande, den sollt ihr nicht bedrücken. Er soll bei euch wohnen wie ein Einheimischer unter euch; und du… / weiterlesen
„Zur Freiheit berufen! Unser Kreuz hat keine Haken!" 2 Reformationsgottesdienste für Gemeinde und Schule zum Thema Rechtsextremismus Die Gottesdiensthilfe enthält neben dem liturgischen Ablauf für einen Gottesdienst mit Erwachsenen auch Bausteine für einen Gottesdienst bzw. eine… / weiterlesen
Foto: Jens Schulze
Einheit im Himmel, Vielfalt auf der Erde - Assoziationen zum Motto I Am Anfang schuf Gott Himmel und Erde. Und Gott sprach: Es werde Licht! Es sammle sich das Wasser unter dem Himmel an besondere Orte, es lasse die… / weiterlesen

Seiten