Weihnachtsgruß von Weihbischof Dieter Geerlings, Vorsitzender der Katholischen Arbeitsgemeinschaft Migration

 

17.12.2015, KAM, Münster: "Weihnachtliche Fluchtgedanken - Hochkonjunktur haben in diesen adventlich-weihnachtlichen Wochen drei Verse aus dem Matthäus-Evangelium. Nicht, dass man sonst darüber weggelesen hätte. Das nicht. 

Aber jetzt ist unser Lebenszusammenhang, der politische und gesellschaftliche Kontext so, dass man wie von selbst darauf gestoßen wird – auf die Flucht der Heiligen Familie nach Ägypten: „… nimm das Kind und seine Mutter und flieh nach Ägypten“ (Mt 2,13-15).

Auch ich merke, dass ich in meinem Weihnachtsgruß nicht daran vorbeikomme. Zu sehr stehen diese Tage im Zeichen von Flucht und Vertreibung, von Asylsuche, von Terror und Gewalt – weltweit. Einfache Lösungen, damit angemessen und menschengemäß umzugehen, kann ich nicht entdecken. Das alles beunruhigt. Da gerät also diese fliehende Heilige Familie in den Blick, und von dort fällt wieder Licht auf unsere Situation im Hier und Heute..." (Ausschnitt)

Zur PDF mit der / gesamten Weihnachtsbotschaft 2015 von Weihbischof Dieter Geerlings.