Mit geflüchteten Menschen zum Kirchentag: So kann die Teilnahme funktionieren

 

16.3.2017, www.kirchentag.de: Überlegen Sie, geflüchteten Menschen die Chance zu geben, den Kirchentag zu besuchen?
Der Kirchentag möchte Sie gerne dabei unterstützen.
Damit auch geflüchtete Menschen die Gelegenheit zum Besuch bekommen, gibt es nicht nur besondere Teilnahmekonditionen (Förderkarte 26 EUR), sondern auch Flyer mit Basisinformationen in Englisch, Französisch, Russisch, Arabisch und Dari.

Alle Flyer und weitere Informationen sind online abrufbar: www.kirchentag.de/teilnehmen/mit_gefluechteten_zum_kirchentag.html  (Sidebar)

Auf dieser Seite finden Sie einige praktische Hinweise (u.a. zu den Teilnahmemöglichkeiten, Kosten, Residenzpflicht...) sowie zwei Erfahrungen von Kirchengemeinden, die eine gemeinsame Fahrt zum Kirchentag bereits erlebt haben.

Frau Annika Foltin ist die Ansprechpartnerin hierfür und steht zur Beantwortung weiterer Fragen zur Verfügung.
foltin@kirchentag.de
Telefon: 0661 96950-44