Aktuelle Meldungen - 2018

 
28.02.2018
28.02.2018, Berlin, Diakonie: "Besonders die Zusammenführung mit bereits hier lebenden Familien muss erleichtert werden", sagte Diakonie-Präsident Ulrich Lilie am Mittwoch in Berlin. "Die Bilder von Krieg und Zerstörung, die täglich im Fernsehen kommen…
16.02.2018
16.02.2018, Frankfurt.M/Darmstadt, EKHN: Der hessen-nassauische Kirchenpräsident Volker Jung hat den Koalitionsvertrag von CDU/CSU und SPD mit Blick auf die Flüchtlingspolitik scharf kritisiert. „Ich betrachte mit großer Sorge, was sich die künftige…
12.02.2018
09.02.2018, Berlin; epd: Der Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Heinrich Bedford-Strohm, hat die Vereinbarungen im Koalitionsvertrag von Union und SPD zum Familiennachzug scharf kritisiert. Die Kirche sehe mit großer Sorge,…
01.02.2018
01.02.2018, Hannover, EKD: Nach Bekanntwerden des Änderungsantrags zur vorläufigen Regelung des Familiennachzugs für subsidiär Geschützte, der zwischen CDU, CSU und SPD als Partner einer möglichen Großen Koalition ausgehandelt wurde, äußert der…
30.01.2018
30.01.2018, Berlin: Deutsch Plus, PRO ASYL und andere haben den Appell an die Koalitionsparteien „Mut zur Vielfalt - Wir brauchen ein Bekenntnis zur Einwanderungsgesellschaft in Deutschland“ erstunterzeichnet.   Der Appell im Wortlaut: In was für einer…
29.01.2018
29.01.2018, Berlin, Caritas: „Ein starkes Land wie Deutschland hat eine humanitäre Verantwortung gegenüber schutzbedürftigen Flüchtlingen“, appelliert Caritas-Präsident Peter Neher an Union und SPD anlässlich der heute im Bundestag stattfindenden…
29.01.2018
29.01.2018, epd: Die Zukunft des Familiennachzugs zu subsidiär geschützten Flüchtlingen in Deutschland bleibt umstritten. Bei einer Anhörung im Hauptausschuss des Bundestags sprach sich eine Mehrheit der Sachverständigen für die Richtung des bisherigen…
25.01.2018
25.01.2018, Berlin: Diakonie, Caritas, PRO ASYL und andere haben eine Stellungnahme für den Fortbestand des Zugangs zum individuellen Asylrecht in Europa veröffentlicht. Bezug genommen wird auf die aktuellen Reformvorschläge für das Gemeinsame…
22.01.2018
22.01.2018, Frankfurt/M.: Der Familiennachzug steht durch die geplante Verhandlung und Absicht zur Verlängerung eines Stopps für subsidiär geschützte Geflüchtete wieder im Fokus der Öffentlichkeit. Aus Sicht des Verbandes droht hier eine…
17.01.2018
17.01.2018, Frankfurt/M., PRO ASYL: Angesichts des neu eingebrachten Gesetzentwurfs der Union zum Familiennachzug (BT-Drucksache 19/439) und der Debatte um weitere Gesetzentwürfe zum Familiennachzug in einer möglichen Großen Koalition warnt PRO ASYL-…

Seiten