Kindersachbuch: "Heimisch und doch fremd" - Junge Migrant*innen erzählen, wie Integration gelingt

 
2016, Interviews, Migrationsbiografien und Informationen
Jugendliche und junge Erwachsene finden hier einen vielschichtigen und differenzierten Blick auf eine der wichtigsten Debatte unserer Gegenwart. Millionen von Menschen sind derzeit auf der Flucht von Krieg, Verfolgung und Armut.
In zahlreichen Interviews erzählen Migrant*innen ihre Lebensgeschichten. Sie berichten über ihren Weg nach Deutschland, von den Herausforderungen, die mit dem Neuanfang verbunden waren, und beschreiben, wie ihrer Meinung nach Integration gelingen kann. Im Zentrum stehen dabei Kindheit und Jugend in der neuen Heimat.
Zwischen den Lebensläufen gibt es Interviews und Berichte von beruflich oder ehrenamtlich engagierten Experten aus der Flüchtlingsarbeit, wie Rechtsanwälte, Sozialarbeiter, Integrationsbeauftragte, Lehrer, die aus ihrer Arbeit heraus zu Einzelaspekten hilfreiche und wichtige Informationen liefern.

Dieses Buch will helfen Vorurteile abzubauen und Menschen, die nach Deutschland gefüchtet sind, mit Verständnis zu begegnen.

Ein Buch sowohl mit bewegenden Einzelschicksalen als auch mit ermutigenden Beispielen gelungener Integration.

 
Jahr:
2017
Weitere Informationen:

Die Autorin kann über den Verlag für Lesungen und Gespräche im Rahmen der Interkulturellen Wochen anfragt werden. Sie ist freie Journalistin und Autorin in Hamburg. Sie schrieb weitere Kinderbücher und Geschichten und erhielt mehrere Preise für ihr Buch "Kindheit in Trümmern". Die Autorin las z.B. 2016 in Weiden aus Anlass der IKW.

Kontakt: Ravensburger Buchverlag Otto Maier GmbH,
Lesungen und Veranstaltungen
Johanna Just
Tel.: +49(751)86-1710 fax: +49(751)86-1657
johanna.just@ravensburger.de
www.ravensburger.de/autoren

Erreichbar immer montags bis donnerstags von 9:00 bis 15:00