Anregungen zu einem Gottesdienst im Gedenken an ertrunkene Flüchtlinge

 
Lass die Tief mich nicht verschlingen - PS. 69,16

Die BAG Kirchenasyl stellt in ihrer Broschüre viele Inpulse und Anregungen für einen Gottesdienst zur Verfügung und bittet, an möglichst vielen Orten das Schicksal von Flüchtlingen ins Bewusstsein zu rufen. Die Broschüre stammt aus dem Jahr 2007, ist aber leider nach wie vor sehr aktuell.

Inhalt:

  • Musik
  • Votum, Begrüßung, Hinführung
  • Lied: Aus tiefer Not schrei ich zu dir
  • Psalm 69
  • Musik und Visualisierung
  • Zeugnisse der Betroffenheit, abwechselnd mit afrikanischer Chormusik
  • Zeugnis 1: Warum machen Menschen sich auf den Weg?
  • Zeugnis 2: Was widerfährt den Menschen auf ihrem Weg?
  • Zeugnis 3: Was können wir tun?
  • Klagegebet mit Kyriegesang
  • Lied: Lass uns den Weg der Gerechtigkeit gehn
  • Predigt zu Auszügen aus Psalm 69
  • Musik
  • Bekenntnis zu Frieden und Gerechtigkeit (Seoul 1990)
  • Lied: Der Lärm verebbt
  • Fürbittengebet mit Entzünden von Kerzen in einer Wasserschale
  • Vaterunser
  • Musik
  • Kollekte
  • Segen
  • Orgelnachspiel
 
Jahr:
2015
Weitere Informationen:

Hg.:Ökum. Bundesarbeitsgemeinschaft Asyl in der Kirche e.V.
Heilig-Kreuz-Kirche
Zossener Str. 65
10961 Berlin
Tel.: +49(0)30-25898891
Fax: +49(0)30-69041018
info@kirchenasyl.de
www.kirchenasyl.de

P.S. Hunderte evangelische und katholische Kirchen in Niedersachsen haben am 19. Juni 2015 ihre Glocken zum Gedenken an die mehr als 23.000 im Mittelmeer ertrunkenen Flüchtlinge läuten lassen. Des Weiteren hielten am Sonntag, dem 26. April 2015 Landesbischof Ralf Meister sowie Marktkirchenpastorin Hanna Kreisel-Liebermann eine Andacht zum Gedenken an ertrunkene Flüchtlinge vor den Küsten Europas. In der Andacht wurden 900 Kerzen hierzu aufgestellt.

Bundesweit gab es in 2015 mehrere Gottesdienste und Andachten zum Gedenken an die Flüchtlinge, die bei ihrer Flucht ums Leben kamen. Einige Andachten und Aktionen fanden aus Anlass des von den Vereinten Nationen 2001 eingerichteten Weltflüchtlingstag am 20. Juni statt, weitere zum deutschlandweiten Tag des Flüchtlings im Rahmen der IKW.